Pflegedienst in Nordrhein-Westfalen 

Ein Pflegedienst in Nordrhein-Westfalen im ambulanten Bereich fährt zu den Patienten nach Hause um sie dort zu versorgen, zu pflegen und zu betreuen. 

Zu den Aufgabenbereichen eines Pflegedienstes gehört die ambulante häusliche intensivpflege in Nordrhein Westfalen, die ambulante Intensivpflege in Nordrhein Westfalen, die Tagespflege, die Hauswirtschaft und ein Familienentlastender Dienst. All diese Berieche sind bei „Güven – ambulanter Pflegedienst“ vertreten und werden von Fachkräften und von geschulten und erfahrenen Assistenzkräften durchgeführt. 

Oberste Priorität hat selbstverständlich die Zufriedenheit der zu pflegenden Personen, deshalb wird sehr großer Wert darauf gelegt, die Bedürfnisse und Wünsche der Patienten zu erfüllen. Ziel von „Güven – ambulanter Pflegedienst“ ist es, die Lebensqualität der betroffenen Menschen zu erhöhen und ihre Selbstbestimmtheit so lange wie möglich zu erhalten. 

Dies geschieht ein Stück weit schon durch die Versorgung, die Pflege und die Betreuung in einem gewohnten Umfeld. 

Doch auch das Team von Pflegern trägt durch seinen professionellen Umgang mit allen Situationen sehr viel dazu bei. 

Die Anzahl der Stunden in denen ein Pfleger vor Ort ist hängt immer von dem Grad der Pflegestufe ab. Je nachdem wie aufwendig und notwendig die Versorgung ist, kann die Anzahl der Stunden bis auf 24 Stunden intensivpflege in Nordrhein Westfalen hochgestuft werden. 

Dies wird durch ein Gutachten, dass von den Kassen ausgestellt wird abhängig gemacht. Es kommt also ein Gutachter zu der betroffenen Person nach Hause, und macht sich ein Bild über die zu pflegende Person.