Ist der Pflegebedürftige in seiner Alltagskompetenz erheblich eingeschränkt, kann er dafür zusätzliche Betreuungsleistungen erhalten. Diese dienen zur Unterstützung bei der Gestaltung des häuslichen Alltags, insbesondere Hilfen zur Entwicklung und Aufrechterhaltung einer Tagesstruktur, sozialer Kontakte und zur Durchführung bedürfnisgerechter Beschäftigungen.