Heimbeatmungspflege

 

  • Wechsel der Trachealkanüle
  • Organisation der Gerätetechnik
  • 24 Stunden Intensivpflege in 1 : 1 Versorgung in ihrer Wohnung
  • Überwachung und Bedienung des Beatmungsgerätes
  • Spezielle Überwachung durch Monitoring und fachgerechte Bedienung der Beatmungsgeräte
  • Pflege Tracheostoma nach Standarts

 

Medizinische Versorgung

 

  • Medikamentenmanagment
  • Schmerztherapien
  • Wundversorgung
  • Legen und Versorgen von Blasen- und anderen Kathetern
  • Portversorgung
  • Enterale sowie parenterale Ernährung
  • Injektionen und Infusionen