Intensivpflege in Hanau wird durch Fachkräfte dafür gesorgt dass die betroffene Person in ihrer gewohnten Umgebung medizinisch als auch pflegerisch versorgt werden kann. Es ist 24 Stunden eine Fachkraft vor Ort, die in dringenden Fällen sofort einschreiten und handeln kann.

Der größte Vorteil ist die so genannte 1-zu-1 Versorgung, was bedeutet, dass immer eine Fachkraft für einen einzelnen Intensivpatienten zuständig ist. Dies hat gleichzeitig auch eine Positive Wirkung auf die Angehörigen, sie haben immer eine Ansprechperson und werden durch die Fachkräfte zum größten Teil entlastet. Somit kehrt eine gewisse Routine in den Alltag der Angehörigen und tägliche Aufgaben wie zur Arbeit gehen, einkaufen etc. können ohne weiteres verrichtet werden.

Außerdem arbeitet Güven Intensivpflegedienst ohne Ausnahme immer in Kooperation mit den Krankenkassen, den Hausärzten und den Krankenhäusern, weshalb die Fachkräfte immer auf dem neusten Stand sind.

Intensivpflege und deren Fachkräfte

Intensivfachkräfte sind staatlich anerkannt Gesundheits und Krankenpflegekräftte, die nach dem Abschluss der 3 jährigen Ausbildung und ihre bestandenen Prüfung nach eine in der Regel 2 jährige Fachweiterbildung abschließen.

In der Intensivpflege in Hanau geht es nicht nur um die grundpflegerische Versorgung des Intensivpatienten, sondern hauptsäclich um die Überwachung der Vitalfunktionen, die Bedienung der zur Überwachung dienenden Geräte, womit Dialyse- und Beatmungsgeräte gemeint sind, und um die ärztlich angeordnete Behandlungspflege.

Zu der Behandlungspflege gehört zum Beispiel das verabreichen von angeordneten Medikamenten, der Wechsel von Verbänden oder das endotracheale Absaugen.

Güven Intensivpflegedienst sorgt durch das Einsetzen von Intensivfachkräften in der ambulanten Intensivpflege dafür, dass die betroffenen Personen aus der Klinik entlassen werden können. In Kooperation mit Krankenkasse und Ärzten des Patienten, wird das nötige klinische Umfeld in den eigenen vier Wänden geschaffen.